Bildrechte: D. Wnendt

Musikalischer Gottesdienst mit Silke Aichhorn in der Christuskirche Utting.

Auch wenn wir Weihnachten und Silvester in diesem Jahr anders als gewohnt gefeiert haben, wollen wir die Weihnachtszeit mit einem gewohnten, aber doch anderen Gottesdienst abschließen und den Beginn eines neuen spannenden Jahres mit Gottes Rhythmus und seinen Melodien, mit neuen Gedanken und Impulsen beginnen.

Bildrechte: Platzer

In der großen Kirche Dießen St. Johann feiern wir mit begrenzter Teilnehmerzahl drei Andachten - nur mit Anmeldung (Anmeldemöglichkeit unter „Veranstaltungskalender“)
30 Minuten Andachten mit Streicherquartett:
15.00 Andacht mit kleinem Krippenspiel
16.00 Andacht mit kleinem Krippenspiel
18.00 Musik und Text

 

Bildrechte: Tobias Deschner

Heilig Abend 2020 – überfüllte Gottesdienste kann es dieses Jahr nicht geben. Mit riesigen Kirchen können wir nicht dienen. Und so haben wir uns für den Heiligen Abend ein Angebot überlegt, wie wir auch in Pandemiezeiten intensiv, stimmungsvoll und sicher feiern können. Herzliche Einladung zu unseren Freiluftgottesdiensten:
Utting:
Fackeln brennen, ein Feuer lodert in der Schale im Garten der Christuskirche. Wir feiern 30 Minuten Andachten draußen: mit Weihnachtsliedern, der Weihnachtsgeschichte, Impulsen und Gebeten und ein Mitgebsel für jedes Kind. Für Familien, Singles, Paare, Senioren …
Die Gemeinde darf aufgrund der Pandemie nicht singen – wir freuen uns, dass die traditionellen Weihnachtslieder dieses Jahr von der Greifenberger Sängerin Maggie Jane vorgetragen werden.  
Jeweils 15.00 - 16.00 – 17.00 - 18.00 Uhr
Eching
Open Air Gottesdienst mit kleinem Posaunenensemble 18.00 Uhr bei der Kapelle St. Sebastian

Bildrechte: Tobias Deschner

25.12., 17.00 Uhr Waldweihnacht, Kittenalm
Zur Kittenalm laufen (fahren ist auch möglich), am Feuer Waldweihnacht feiern – ein Erlebnis für die ganze Familie.

27.12., 10.45 Uhr Gottesdienst in Utting
Weihnachten nachklingen lassen – noch einmal die frohe Botschaft hören.
Über die Weihnachtstage ist die Christuskirche offen, geschmückt und die Krippe ist aufgebaut. Eine Krippenerzählung, ein Gebetstext und das Weihnachtsteelicht können gerne mitgenommen werden. Eine Laterne mit dem Licht von Bethlehem steht wie jedes Jahr vor dem Pfarrhaus.
Herzliche Einladung, auf dem Weihnachtsspaziergang vorbei zu kommen.

Bildrechte: Platzer

Am 4. Advent dreht sich alles um das Weihnachtslob der Engel: »Ehre sei Gott im Himmel! Denn er bringt der Welt Frieden und wendet sich den Menschen in Liebe zu.«
In diesem Gottesdient wird von einigen Pfadfindern das Friedenslicht von Bethlehem gebracht. Wer das Friedenslicht mit nach Hause nehmen möchte, darf gern eine kleine Laterne o.ä. mitbringen.
Aufgrund des verschärften Lockdowns feiern wir am 4. Advent keinen eigenen Kindergottesdienst. Kinder sind herzlich eingeladen, beim Hauptgottesdienst mitzufeiern. Es wird eine Kerzengeschichte (nicht nur) für Kinder geben.
Alternativ verweisen wir gern auf den vierten Online Advents-Kindergottesdienst für unser Dekanat aus den Peißenberger Kigo-Filmstudios, näheres unter www.peissenberg-evangelisch.de

 

Bildrechte: Alexandra Eberhardt

Schritt für Schritt. Tag für Tag einen Impuls weiter auf dem Weg zur Krippe…
Die Schaukästen unserer Kirchengemeinde bei der Christuskirche und der Friedenskirche verwandeln sich im Dezember in große Adventskalender.
Täglich wird ein neues Säckchen geöffnet – mit Bildern, Sprüchen, Atempausen.  
Herzliche Einladung an alle, beim Joggen, Spaziergang oder Gassigehen vorbeizuschauen.
Abends sind die Schaukästen erleuchtet.
Wer dazu keine Möglichkeit hat, kann diesen besonderen Kalender auch digital bekommen, bitte meldet Euch bei Pfarrerin Alexandra Eberhardt.  

 

Bildrechte: Tobias Deschner

Noch einmal den Namen eines Angehörigen, Freundes oder Nachbarn hören
noch einmal Zeit für Bilder und Erinnerungen haben
sich noch einmal trösten zu lassen, durch Worte und Musik
noch einmal ein Licht anzünden für einen geliebten Menschen
noch einmal Gottes Worte hören, dass der Tod nicht das letzte Wort hat
diese Traditionen pflegen wir seit vielen Jahren zum Ewigkeitssonntag mit denen, die sich im zurückliegenden Kirchenjahr von einem Menschen verabschieden mussten.

Bildrechte: Tobias Daeschner

Es dreht sich alles um Masken -
am 8. November, 10.45 Uhr in der Christuskirche Utting
Allerdings nicht um die Schutzmasken, die wir aktuell so tragen.
Sondern um die anderen Masken, die wir auch tragen.
Die nicht ganz so auffällig sind - und uns vielleicht auch nicht so bewusst sind.
Es sind Rollen, in die wir schlüpfen.
Eigenschaften, die wir vorgeben zu haben
Das, was wir nach außen zeigen.
Und das, was wir verbergen.
Herzliche Einladung zum Nachdenken:
über Echtheit, gelingende Beziehungen und Gottes gute Gedanken für uns.