Predigtreihe: das berühmteste Gebet der Welt in Präsenz und im Livestream

Bildrechte: Platzer

Unser Vater… mit diesen Worten beginnt das Gebet, das Christen rund um den Globus verbindet. Aber: Was beten wir da eigentlich genau? Und was können die einzelnen Bitten mir persönlich bedeuten? Führt Gott zum Beispiel wirklich in Versuchung? Oder sollte an dieser Stelle, wie Papst Franziskus jüngst vorgeschlagen hat, anders übersetzt werden? Mehr dazu in der Passionszeit-Predigtreihe:

07.3. der Vater, sein Name, Reich und Wille
https://youtu.be/khYu9ZCZxlo
(online seit dem 7.3 10.45 Uhr)      

14.3. Brot
https://www.youtube.com/watch?v=TmTvoIPVQaI
(online seit dem 14.3 10.45 Uhr)                                          

21.3. Vergebung und Versuchung
https://www.youtube.com/watch?v=Isuld6dATkE
(online ab dem 21.3 10.45 Uhr)

Jeweils 10.45 Uhr Christuskirche Utting

oder im Livestream