Evangelisches Leitungsgremium in katholischer Kirche eingeführt

Am vergangenen Sonntag wurde der neue Kirchenvorstand der evangelischen Gemeinde am Ammerseewestufer eingeführt. Aufgrund des Wetters fand der ursprünglich als Open-Air- Feier geplante Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Johann in Dießen statt und gab so Zeugnis von der freundschaftlichen Ökumene am See.

Eingeführt wurden von links:
Karl von Bodelschwingh (gewählt), Anja Schmidt (erweitert), Bärbel Schmid (erweitert), Jochen Eberhardt (Pfarrer), Elisabeth Tengler-Platzer (gewählt), Dr. Gunda Stock (gewählt), Christine Strassner (erweitert), Sascha Werner (gewählt), Monika Koenemann (gewählt), Philipp von Both (berufen), Ulrike von Reibnitz (gewählt), Pfarrer Dirk Wnendt, Ulrike Dressler (gewählt), Helmut Schiller (gewählt), Pfarrerin Alexandra Eberhardt
Auf dem Foto fehlen: Isabella Müller (berufen) und Jörg Hoffmann (erweitert)

Folgende ausscheidende Kirchenvorsteher wurden feierlich verabschiedet: Sigrid Hofstätter, Monja Kasteleiner, Markus Rieger, Jan Hinrich Tietjens, Hubertus von der Recke, Monika Winterfeld und Christiane Ziegler.

An diesem Tag trat auch das von Graphikerin Ines Wallum erstellte neue Logo der Kirchengemeinde offiziell in Kraft und wurde mit viel Applaus bedacht. Das Kreuz als Symbol für Jesus Christus und der See als geographische Zugehörigkeit prägen unser Selbstverständnis.