Informationen zur Konfirmation

 

Gott sagt: Ich will dich segnen,
und du sollst ein Segen sein.
(1. Mose 12,2)

Sie haben einen Sohn oder eine Tochter, die sich gerne konfirmieren lassen möchte? Oder Du willst dich selbst über die Konfirmation informieren?

Hier bieten wir die wichtigsten Informationen und Anregungen:

  

Abenteuer Konfirmandenkurs, eine informative und trotzdem vergnügliche Einführung
 
 

 

 

Konfirmation: Es ist Deine Entscheidung

Gründe gibt es viele:

  • Was wohl die Nachbarn denken? 
  • Das gehört sich eben …! Das hat noch niemandem geschadet! 
  • Schon wegen der Oma! 
  • Das war schon immer so! In unserer Familie sind alle konfirmiert! 
  • No Church – no cash! Doch zählt das in deinem Leben?


Uns ist es sehr wichtig, dass sich Jugendliche freiwillig zum Konfirmandenkurs anmelden. Es gibt eine Schulpflicht, aber keine Pflicht, sich konfirmieren zu lassen! So ist es deine Entscheidung. Und wir tun viel, damit Euch der Konfirmandenkurs Freude macht.

 

 

Dürfen wir uns vorstellen?

Das Team des Konfirmandenkurses

Pfarrerin Alexandra Eberhardt, Pfarrer Dirk Wnendt, Vikar Heiko Timm und Religionspädagoge Dominik Drogat gestalten mit vielen Mentoren, den Konfirmanden-Kurs zusammen. Mentoren sind Jugendliche unserer Gemeinde, die vor einigen Jahren den Konfi-Kurs und danach die Jugendleiterausbildung „Trainee“ absolviert haben.

 

 

 

 

 

 

Wann ist Konfirmandenkurs?

Von Juni bis Mai finden insgesamt acht Konfirmanden-Tage statt. Meistens am Samstag von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
Wir treffen uns (außer beim ersten Mal) immer in Utting im Gemeindehaus.
Die Termine des Konfirmandenkurses sind ab Juli bei „Gruppen“ mit dem Interessengebiet "Konfirmanden" zu finden.

 

 

 

Was gehört zum Konfirmandenkurs?

Konfirmandentage

An einem Tag kann man mehr erleben als jede Woche eine Stunde. So steht jeder Konfitag unter einem Thema und verläuft kreativ, phantasievoll, abwechslungsreich und spielerisch. Dazu gehören zum Beispiel
- Gespräch
- Meditation
- Wettbewerb
- Besuch von Menschen, die etwas zum Thema beitragen können
- Interview
- Kreuze gestalten
- Musik
- Collage

 

Die zwei Wochenend-Freizeiten ...

... im Juli, und im März sind für die Konfirmandinnen und Konfirmanden die Höhepunkte des ganzen Kursjahres. Wir sind im Juli auf Lindenbichl und im März am Starnberger See . Mit Geländespiel, Nachtwanderung, Spiel- und Quiz-Abend, besonderem Abendmahl, Werkstatt-Gottesdienst und jede Menge Spaß werden die Freizeiten unvergesslich für alle Beteiligten.

 

 

Der Gottesdienstbesuch

Im Konfikurs habt Ihr die Chance, Eure Gemeinde richtig gut kennen zu lernen. Daher laden wir Euch auch zu den Gottesdiensten, dem Kern unserer Arbeit, ein.  Wir feiern viele lebendige Gottesdienste in unterschiedlichen Formen wie z.B. Valentinsgottesdienst für Liebende, Familiengottesdienst, Jugendgottesdienst, Taizeeandachten, OpenAir Gottesdienste im Gemeindegarten, am See oder sogar auf dem See.  Schön ist, wenn Eure Eltern auch ab und an mitkommen: Sprechen Sie mit Ihrem Kind, zum Beispiel über die Predigt! Erklären Sie oder fragen Sie nach! Und entdecken Sie beide dabei:
Gottesdienst ist wie eine Tankstelle für den Glauben.

 
 
 
 

Die Projekte

 
Als Konfirmandin bzw. Konfirmand kannst Du Gemeindeleben nicht nur hautnah erleben, sondern auch mitgestalten und zum Gelingen beitragen. Dazu absolviert jeder Konfirmand / jede Konfirmandin zwei Projekte nach Wahl..

 

 
 
 

Für uns das Wichtigste

Alle Kurstreffen sind Teil des Ganzen

Wenn ein Körperteil fehlt, leidet der ganze Mensch; und im Konfirmandenkurs ist es genauso.
Der Kurs besteht aus mehreren Bausteinen. Nur zusammen ergeben sie ein Ganzes.
Je ernster du den Kurs als Ganzes nimmst, umso mehr bringt er Dir.
Daher bekommst Du alle Deine Termine frühzeitig - und wir bitten Dich und Deine Eltern, sonstige Freizeitpläne um diese Termine herum zu planen.
Natürlich kann es passieren, dass Du einmal krank bist oder ein sportlicher Wettkampf nicht verschiebbar ist. In diesem Fall bitten wir um Entschuldigung durch deine Eltern.

 

 

 

Müssen die Eltern auch etwas tun?

Es gibt einen Infoabend für Konfis und Eltern zu Beginn und einen Elternabend gegen Ende der Konfizeit.
Sie erhalten dazu jeweils eine schriftliche Einladung.
Außerdem freuen wir uns natürlich, wenn Sie Ihren Konfi unterstützen bei seiner oder ihrer Terminverwaltung…

 

 

 

Was zum Lesen braucht der Mensch

Kursmaterial, Bibel und Gesangbuch